Praktika

Zur Vorbereitung auf das nachschulische (Berufs-) Leben absolvieren die Schülerinnen und Schüler regelmäßig Praktika. Hier erhalten sie die Möglichkeit, die im Unterricht erworbenen Fähigkeiten und Fertigkeiten während der Praktikumszeit im Arbeitsalltag anzuwenden, neue Erfahrungen zu sammeln und sich weiter zu entwickeln. Die Schülerinnen und Schüler können eigene Stärken erkennen und sich zu verschiedenen Tätigkeitsfeldern äußern.

Schulnahe Praktika umfassen verschiedene Helfertätigkeiten in einem überschaubaren Zeitrahmen. Beim Hausmeister fallen einfache Kehr- und Aufräumtätigkeiten, Streicharbeiten, Gartenarbeiten wie z. B. Rasenmähen, Blumenbeete bepflanzen, den Schulspielplatz richten, etc. an. Ebenso besteht die Möglichkeit, dass Schülerinnen und Schüler einfache Küchenarbeiten unter Anleitung verrichten oder Grundkenntnisse in der Förderpflege erhalten. Weitere Übungsfelder sind z. B. der Brezelverkauf, der Schulkiosk und das Schul-Café.

Begleitete Praktika finden während der Unterrichtszeit, aber außerhalb der Schule statt.
Eine Lehrkraft oder eine FSJ´lerin / ein FSJ´ler begleitet die Schülerinnen und Schüler an einem festen Tag zum „Arbeitseinsatz“. So ist beispielsweise einmal wöchentlich der Brotverkauf in der Weleda. Saisonal übernehmen Schülerinnen und Schüler der Klosterbergschule im Rahmen einer Grünpatenschaft Aufräumarbeiten auf einem städtischen Spielplatz.

Ein Praktikum in der Werkstatt für behinderte Menschen (WfbM) der Stiftung Haus Lindenhof wird von der Berufsschulstufe einmal pro Schuljahr klassenweise durchgeführt. Mit den Schülerinnen und Schülern werden im Vorfeld die verschiedenen Tätigkeiten besprochen und eine geeignete Praktikumsstelle ausgesucht. Eine Woche lang haben die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, das „Arbeitsleben“ zu erfahren und zu erproben. Während der Praktikumszeit können Eltern sich an einem Informationstag über die verschiedenen Arbeitsplätze in der WfbM informieren.

Individuelle Praktika auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt oder auch in der Werkstatt für behinderte Menschen (WfbM) sind nach Absprache jeder Zeit möglich.